Rückreise

 

Wer schon einmal eine Alpenüberquerung gemeistert hat, weiß, wie anstrengend so eine Tour sein kann und meistens ist man Hunderte von Kilometer vom Start entfernt. Somit gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten, um die Rückreise nach Hause anzutreten. Es ist empfehlenswert, sich über die Rückreise vor der Tour zu informieren und sie zu planen.

 

Ein sehr geeignetes Transportmittel für die Rückreise ist die Bahn. Von der Schweiz, Österreich und Italien aus kommt man relativ problemlos wieder zurück nach Deutschland. Praktisch alle Züge bieten einen Fahrradtransport an. Allerdings sollte man sich hier erkundigen, da man beispielsweise bei IC-Zügen eine Reservierung für das Rad benötigt. Unter Umständen muss für den Fahrradtransport mit einem Aufpreis gerechnet werden.

 

Neben der Bahn gibt es inzwischen viele Anbieter, die für fixe Strecken einen Shuttle-Betrieb per Bus anbieten. Einige Unternehmen, die sich auf Bike-Reisen spezialisiert haben, sorgen zu günstigen Konditionen für eine sichere Rückreise. Bei einigen Anbietern kann man für die Rückreise größerer Gruppen auch einen Bus mieten. Natürlich muss man sich vorher erkunden, welche Gebiete die jeweiligen Anbieter abdecken.